Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zur�ck zur Startseite
Schrift verkleinernSchrift zur�cksetzenSchrift vergr��ern

Erweitert »



LED-OASYS
Energieeffiziente Beleuchtungsanwendungen mit LEDs durch angepasste optische Auskoppelsysteme

24.09.2013- Projektevaluation

Gibt es eine Verlängerung? Um diese Entscheidung zu treffen wurde im Namen des Wissenschaftsministeriums die Evaluation des Projektes durchgeführt.

Das LED-OASYS Team hofft zuversichtlich auf die Genehmigung. Jedoch müssen die Projektmitarbeiter auf die offizielle Entscheidung des Wissenschaftsministeriums noch etwas warten. Für die Verlängerung um weitere zwei Jahre würden dem Team dann eine Millionen Euro zur Verfügung stehen.

Am Dienstag den 24. September sind drei zuvor unbekannte Prüfer aus Norddeutschland nach Konstanz gereist, um dort die erreichten Ergebnisse sowie geplanten Aktivitäten der Verlängerung zu evaluieren. Hierfür hatten die Projektmitarbeiter eine Ausstellung im Ecolar Haus der Hochschule Konstanz vorbereitet. Von sieben der 9 konzipierten LED-Leuchten gab es bereits leuchtende Prototypen zu sehen. Das dazu entwickelte Know-How, relevante physikalische Prinzipien sowie technische Details wurden den Prüfern anhand von Postern präsentiert.

In der 2 jährigen Verlängerung plant das LED-OASYS Team unter der Leitung von Prof. Jörg Baumgart, den Aspekt Technology und Mensch weiter zusammen zu führen. Insbesondere wird eine Befürwortung und Akzeptanz der LED Beleuchtung in der Bevölkerung angestrebt um somit dem Projektziel der Energieeffizienz näher zu kommen. Die Roadshow des Ausstellungsraumes Siluet, weitere Informationsveranstaltungen sowie Probandentests gehören zu den geplanten Aktivitäten.

Das Team von LED-OASYS hofft zuversichtlich auf die Genehmigung des Wissenschaftsministeriums für die Verlängerung. Die geplante Ausstellung der Leuchten im Ausstellungsraum Siluet auf der Light&Building Messe in Frankfurt findet in jedem Fall statt und spricht für den bisherigen erfolgreichen Verlauf des Projektes.


Zeige 5 Ergebnisse.